Bei CRM geht es um Menschen

In Zeiten des grossen Wettbewerbs, in Verdrängungsmärkten, wird das Management von Kundenbeziehungen immer wichtiger (Customer Relationship Management, CRM). Viele Unternehmen haben dies erkannt und führen darum Softwarelösungen ein, welche die Mitarbeiter in der Kundenbetreuung unterstützen, eine 360°-Sicht auf die Kunden ermöglichen sollen.

Meist scheitern solche Projekte.

Warum?

Sagen wir es einmal ganz einfach: Man will zu viel und macht Mitarbeiter, und oft auch Kunden, zu Dateneingabemaschinen.

Motivation für CRM im Keller, grosser Frust, viel Geld und Zeit verloren.

Verstehen Sie mich nicht falsch, es braucht CRM-Software. Aber bevor man eine Lösung evaluiert und einführt, muss man sich über die Organisation und über die Prozesse im Klaren sein. Die Veränderungsbereitschaft im Verkauf, im Marketing und Service muss stets im Fokus stehen. In unseren Projekten sorgen wir dafür, dass der Mensch vor der Technik kommt.

Ein System kann eine Kundenbeziehung dokumentieren, bei der Planung von Aktivitäten unterstützen und gesammelte Daten schön aufbereiten. Aber eine Kundenbeziehung entsteht und festigt sich zwischen Menschen.

Falls Sie bereits ein CRM-System eingeführt haben, dann unterstützen wir Sie als externer Berater im kontinuierlichen Verbesserungsprozess und verbessern das Zusammenspiel zwischen Mensch, Technik und Organisation. Wir helfen CRM in Ihrem Unternehmen zu etablieren.

Marco Rüegg, Change Manager

Schreiben Sie einen Kommentar